19.12.2019

Delegationsreise nach Brasilien unter Leitung der Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

Brasilien hat viel zu bieten, auch wenn das Land aktuell in einer politischen und wirtschaftlichen Umbruchphase steckt. Das Wirtschaftswachstum für das laufende Jahr 2019 bleibt mit einem prognostizierten Plus von 0,9 Prozent  unter den ursprünglichen Erwartungen. Für 2020 bis 2023 gehen Analysten allerdings von robusten Wachstumsraten von durchschnittlich 2,5 Prozent im Jahr aus. Der Vertrauensindex der Industrieunternehmer Brasiliens (ICI) ist im September 2019 deutlich gestiegen

Für deutsche Unternehmen bieten sich im bevölkerungsreichsten Land Lateinamerikas neue Geschäftschancen, nachdem sich die EU und der Mercosul im Juni 2019 auf ein Assoziierungsabkommen geeinigt haben. Die geplanten Zollreduktionen - etwa auf KfZ-Teile und Maschinen - stellen einen substantiellen Wettbewerbsvorteil für europäische Exporteure dar.

Das von Baden-Württemberg International konzipierte Fachprogramm umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Briefings zur wirtschaftlichen und politischen Lage in Brasilien mit Fokus auf dem EU-Mercosul-Abkommen
  • Gespräche und Erfahrungsaustausche mit Fachexperten
  • Einzelgespräche mit potentiellen Geschäftspartnern nach Ihren individuellen Vorgaben in Curitiba und Campinas (falls gewünscht)
  • Round-Table „Maschinenbau und Technologie"“ mit deutschen und brasilianischen Vertretern
  • Firmenbesuche bei baden-württembergischen und brasilianischen Unternehmen

Weitere Informationenwww.bw-i.de/event/1177

 

Ansprechpartner

Ines Banhardt

Ines
Banhardt
Company Position
+49 711 22787-59
Willi-Bleicher-Straße 19
Haus der Wirtschaft
70174 Stuttgart
Deutschland