09.09.2021

Deutsch-chinesischer Unternehmensworkshop zu Luftreinhaltung im Rahmen von „TRENT“

Am 23. September 2021 findet im Rahmen von „TRENT“ (Kompetenzzentrum für Umwelttechnologie und Umweltwissenschaften Jiangsu Baden-Württemberg) ein Online-Workshop zum Thema Luftreinhaltung statt. Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter*innen von Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen aus Baden-Württemberg und aus der chinesischen Partner-Provinz Jiangsu. Organisiert wird die Veranstaltung von Umwelttechnik BW, der Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg (UTBW), gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Büro von Baden-Württemberg International in Nanjing (BW_i).

Ziel der Veranstaltung ist neben der Informationsvermittlung auch ein erstes Kennenlernen der baden-württembergischen und chinesischen Akteure im Bereich Luftreinhaltung. 

Im ersten Teil des Workshops berichten Vertreter*innen von Behörden, Universitäten und der Industrie aus der Provinz Jiangsu und Baden-Württemberg über den bestehenden Technologiebedarf und die zukünftigen Entwicklungsziele in Jiangsu sowie über Kooperationsprojekte zwischen Industrie und Forschung im Bereich der Luftreinhaltung. In der anschließenden Kennenlern-Runde haben die teilnehmenden Unternehmen und Institutionen die Gelegenheit, eigene Produkte und Technologie bzw. ihren Bedarf an technischen Lösungen sowie Anforderungen an potenzielle Kooperationspartner vorzustellen. In der Austausch- und Diskussionsrunde können die Teilnehmer*innen spezifische Themen im Bereich Luftreinhaltung erörtern, die Netzwerkarbeit intensivieren und die Möglichkeit einer künftigen Zusammenarbeit ausloten.

Der Workshop findet am Donnerstag, 23. September 2021, von 9:00 bis 11:30 Uhr als Online-Veranstaltung in englischer und chinesischer Sprache mit konsekutiver Übersetzung statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hintergrundinformation zum Projekt „TRENT“:

Das vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg geförderte Kompetenzzentrum „TRENT“ steht seit Jahresbeginn Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen von Unternehmen aus Baden-Württemberg und der chinesischen Partnerprovinz Jiangsu als zentrale Plattform für Information, Wissensaustausch und Netzwerkarbeit zur Verfügung.  Der Aufbau des Kompetenzzentrums erfolgt durch KIT und UTBW mit Unterstützung von BW_i. Das Projektbüro ist an die KIT-China-Niederlassung GAMI (Global Advanced Manufacturing Institute) in Suzhou angeschlossen. Im Rahmen von TRENT werden Veranstaltungen wie Unternehmensworkshops, runde Tische und Informationsveranstaltungen durchgeführt, um den Austausch und die Zusammenarbeit der beiden Partnerregion im Bereich Umwelttechnologien zu fördern.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung sind im Veranstaltungskalender hinterlegt.

Ansprechpartner