Deutschland

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2020

21.02.2020
Berlin

Innovativ und rohstoffeffizient?

Sparen Sie durch innovative Prozesse Material und Rohstoffe ein? Dann bewerben Sie sich für den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2020!

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verleiht den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis für herausragendes Engagement im Bereich der Rohstoffeffizienz.

Was wird ausgezeichnet?

Herausragende Beispiele zur Erhöhung der Rohstoff- und Materialeffizienz, zum
Beispiel in den Bereichen:

  • Rohstoffgewinnung und -aufbereitung
  • Recycling, Wiederverwendung und Kreislaufzuführung von Rohstoffen,
  • Produktdesign mit verringertem oder verändertem Rohstoff- und Materialbedarf,
  • Substitution von primären Rohstoffen,
  • Optimierung von Produktionsprozessen oder Einführung neuer Prozesse,
  • Neugestaltung des Produktionsumfeldes.

Wer kann sich bewerben?

  • Unternehmen mit bis zu 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Sitz in Deutschland
  • Gemeinnützige Forschungseinrichtungen, zum Beispiel Hochschulinstitute, Fachhochschulen, Fraunhofer-Einrichtungen, Steinbeis-Zentren

Auswahlverfahren

Eine unabhängige Jury aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft bewertet die innovativsten Projekte von kleinen und mittleren Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Auszeichnung

Die Preisverleihung für den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis erfolgt im Sommer 2020 in Berlin.

Sie erhalten eine Trophäe, eine Urkunde und ein digitales Signet – gewissermaßen ein „Siegel“ des BMWi für ihre Innovationskraft.

Alle für den Preis nominierten Unternehmen und Forschungseinrichtungen bekommen nicht nur die große Bühne vor einem Fachpublikum in Berlin, sondern erhalten ein professionell produziertes Video über das eingereichte Projekt, das sie im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit einsetzen können.

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Britta Bookhagen

Britta
Bookhagen
Company Position
+49 30 36993-201
Wilhelmstr. 25-30
BGR-Dienstbereich Berlin
13593 Berlin
Deutschland

Modus

Jährlich

Next Awarding

2020