Deutschland

Klimaschutzoffensive für den Mittelstand

Die KfW unterstützt Klimaschutzmaßnahmen gewerblicher mittelständischer Unternehmen zur Errichtung und Erwerb förderfähiger Anlagen sowie Modernisierungen bestehender Anlagen.

Was wird gefördert?

Förderfähig sind Investitionsmaßnahmen zur Errichtung und Erwerb förderfähiger Anlagen sowie Modernisierungen bestehender Anlagen zur Erreichung der Förderkriterien. Genaue Technische Anforderungen sind in der Anlage "Technische Mindestanforderungen Klimaschutzoffensive für den Mittelstand" beschrieben. Ferner können in Verbindung mit einer förderfähigen Investitionsmaßnahme Aufwendungen für die Planungs-und Umsetzungsbegleitung sowie die Erstellung von Gutachten und Nachweisen zur Einhaltung der technischen Mindestanforderungen gefördert werden.

Wer kann mitmachen?

Gewerbliche mittelständische Unternehmen, die sich an die Kriterien der EU-weiten Definition für ökonomisch nachhaltiges Wirtschaften ("EU-Taxonomie") anlehnen. Für Vorhaben in Deutschland sind folgende in- und ausländische Antragsteller mit einem Jahresumsatz von maximal 500 Mio. Euro antragsberechtigt:

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden
  • Kommunale Unternehmen
  • Einzelunternehmer oder Freiberufler

Für Vorhaben innerhalb der EU sind folgende Antragsteller mit einem Jahresumsatz von maximal 500 Mio. Euro antragsberechtigt:

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Einzelunternehmer oder Freiberufler mit Sitz in Deutschland
  • Tochtergesellschaften der oben genannten deutschen Unternehmen mit Sitz in der EU
  • Joint Ventures mit maßgeblicher deutscher Beteiligung in der Europäischen Union

Verfahren

1. Die Beantragung des Kredits erfolgt durch die Kontaktierung eines Finanzpartners.
2. Die Beantragung des Zuschusses erfolgt gemeinsam mit dem Kreditantrag durch den Finanzierungspartner.

Detaillierte Informationen zur Beantragung des Kredits und des Zuschusses, sowie die Antragsformulare finden Sie hier.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an die KfW: Tel. 0800 539 9001

Art und Form der Zuwendung

  • Gewährt wird ein maximaler Kreditbetrag von 25 Mio. Euro pro Vorhaben (Überschreitung bei besonderer Förderfähigkeit möglich).
  • 100 % der förderfähigen Kosten werden finanziert (inkl. Mehrwertsteuer möglich).
  • Die Auszahlung erfolgt zu 100 % des zugesagten Betrags.
  • Es stehen Laufzeitvarianten von bis zu 5-20 Jahren zur Verfügung.
  • Ein individueller Zinssatz ab 1,03 % effektivem Jahreszins wird durch die Bank ermittelt.

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

britta.großmann

Britta
Großmann
Company Position
+49 711 252841-45
Friedrichstraße 45
Projektleiterin Energieeffizienz KEFF
70174 Stuttgart
Deutschland

Fördergeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie