Deutschland

Seifriz-Transferpreis Handwerk + Wissenschaft

01.03.2020

Tandems aus Handwerksbetrieb und Wissenschaftspartner, die gemeinsam ein innovatives Projekt umgesetzt haben, können sich ab sofort für den Seifriz-Preis 2020 bewerben. Im Juli 2020 wird der Seifriz-Preis bereits zum 31. Mal verliehen – zukünftig im zweijährigen Turnus und mit einer sechsmonatigen Bewerbungsphase.

Was wird ausgezeichnet?

  • Produkte, Verfahren und Dienstleistungen
  • Formen der Betriebsorganisation und Betriebskultur
  • Unternehmensstrategien und neue Geschäftsmodelle

Wer kann sich bewerben?

  • Handwerksbetrieb: Ist Ihr Betrieb ein bei der Handwerkskammer eingetragener Betrieb?
  • Konkretes Projekt: Führte Ihre Zusammenarbeit zu einem greifbaren Ergebnis?
  • Transferleistung: Gab es eine enge Zusammenarbeit zwischen Handwerker und Wissenschaftler?
  • Beispielhaftigkeit: Kann Ihr Projekt andere Handwerker zum Innovieren und zur Zusammenarbeit mit der Wissenschaft motivieren?
  • Innovationshöhe: Handelt es sich im Kontext des Handwerks/Ihres Betriebs um eine wesentliche Veränderung?
  • Wirtschaftlicher Erfolg: Sind Marktchancen erkennbar oder durch Untersuchungen belegt? Sind durch Ihre Maßnahmen Kunden- oder Mitarbeiterzufriedenheit oder die Attraktivität als Arbeitgeber gestiegen, Fehler reduziert oder Prozesse verbessert worden?

Auswahlverfahren

Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury aus Handwerk, Wissenschaft und Wirtschaft.

Auszeichnung

Insgesamt winkt ein Preisgeld von 25.000 Euro. Die  Preisträger  werden  mit  einem  anteiligem Preisgeld, einer Preisplastik sowie einer Urkunde prämiert.

Ansprechpartner

Modus

alle zwei Jahre

Next Awarding

2020

Next awards ceremony

15.07.2020