Deutschland

Wettbewerb „Grüner Wertstoffhof“

30.06.2020
vor Ort

Die Deutsche Umwelthilfe schreibt zum ersten Mal den Wettbewerb „Grüner Wertstoffhof“ aus. Der Wettbewerb richtet sich an Wertstoffhöfe, die mit innovativen Konzepten einen herausragenden Beitrag zum Umweltschutz leisten. Die öffentliche Auszeichnung soll kommunales Engagement ehren und flächendeckende Veränderungen anstoßen.

Was wird ausgezeichnet?

Für die Bewerbung sind neben einer Beschreibung des individuellen Konzepts sowie der Maßnahmen zur Umsetzung der Abfallhierarchie und des Umweltschutzes folgende Kriterien ausschlaggebend:

  • Öffnungszeiten
  • Gebühren
  • Beschilderung
  • Abfallberatung (Persönliche Beratung, Informationsmaterialien, Onlineauftritt)
  • Erreichbarkeit
  • Service (Wartezeiten, Personalverfügbarkeit, Angebote)
  • Angenommene Abfallfraktionen
  • Rücknahme von Problemstoffen
  • Förderung der Wiederverwendung

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich alle kommunalen Wertstoffhöfe. Es sollen bestehende vorbildliche Wertstoff-erfassungs- und Servicekonzepte ausgezeichnet werden. Sowohl Kommunen als auch Betreiber von Wertstoffhöfen können eine Bewerbung einreichen. Bitte beschränken Sie sich bei der Bewerbung auf einen spezifischen Wertstoffhof.

Auswahlverfahren

Über die Vergabe der Auszeichnung entscheidet die Geschäftsführung der DUH in Zusammenarbeit mit der Fachabteilung Kreislaufwirtschaft nach der Maßgabe, welche Wertstoffhöfe die oben genannten Kriterien bestmöglich erfüllen. Trotz der Orientierung am Best Case werden dabei die regionale Struktur sowie die Individualität eines jeden Wertstoffhofs berücksichtigt.

Auszeichnung

Die DUH behält sich vor, im Laufe des Jahres 2020 mehrere Auszeichnungen vorzunehmen. Die Ehrung wird vor Ort auf dem jeweiligen Wertstoffhof stattfinden und bundesweit bekannt gemacht.

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Marieke Hoffmann

Marieke
Hoffmann
Company Position
030 2400867-467
Fritz-Reichle-Ring 4
78315 Radolfzell
Deutschland

Modus

Jährlich

Next Awarding

2020